Gründung

Der gemeinnützige Verein „KinderKunst e.V.” wurde am 27. Juni 2001 auf Initiative von Frau Dr. Birgit Dettke gegründet, die auch zur ersten Vereinsvorsitzenden gewählt wurde.

Eine wesentliche Motivation, den Verein zu gründen, war u. a., die Sammlung der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und viele Interessierte in die Arbeit einzubeziehen.

Nach dem 26.04.2002 trägt der KinderKunst e.V. den Beinamen „Dr.-Birgit-Dettke-Archiv”. Anlass dazu war das tragische Massaker im Gutenberg-Gymnasium, bei dem die Kunsterzieherin ihr Leben verlor. Seit dem Tod der Sammlerin führen KunstwissenschaftlerInnen und KunstpädagogInnen die Archivarbeit ehrenamtlich fort.

Liebfrauenkirche-nördlicher Westturm